am 31.12.2005 wurde der verein kab ingenbohl-brunnen aufgelöst. die theatergruppe der kab wollte jedoch weiter bestehen und so fand am 7. april 2006 die gründungsversammlung des neuen theatervereins statt. unter dem namen "theater brunnen" möchte der verein wie bis anhin einmal pro jahr das publikum in seinen bann ziehen.

die erste eigenständige theatersaison im jahr 2006 meisterte theater brunnen organisatorisch wie auch spielerisch zur vollen zufriedenheit aller beteiligten. mit motivierten aktivmitgliedern stellte sich der verein den strukturellen anfangsaufgaben und für die theaterproduktion übernahm barbara kurmmenacher engagiert und erfolgreich die regie. für die jahre 2007 - 2013 wagte sich susanne holdener nicht weniger motiviert und erfolgreich an die aufgabe, den bunten haufen voller ideen unter kontrolle zu halten.

 

das jahr 2013 stand im zeichen einer kreativpause inklusive orientierungsphase. auf die saison 2014 übernahm die neue regisseurin sophie stierle die herausforderung, das bereits zweite stück unseres geschätzten theaterkollegen housi denz im areal von nova brunnen uraufzuführen.

 

bist auch du interessiert am theater? wir freuen uns auch über regen zuwachs in bühnenbau, technik, maske und natürlich auf der bühne selbst. melde dich einfach via mitmachformular bei uns.